4 wichtige Fragen, die Ihnen wahrscheinlich in Ihrem Exit-Interview gestellt werden

Trending

1. Was ist der Hauptgrund für die Annahme einer neuen Stelle?

Mitarbeiter, die gekündigt haben, um eine Stelle bei einem anderen Unternehmen anzunehmen, werden wahrscheinlich gefragt, was der entscheidende Faktor für diese Wahl war. Es kann eine Vielzahl von Gründen geben und nicht nur einen. Die Bezahlung kann viel besser sein als das, was sie derzeit verdienen. 

Die Stunden sind möglicherweise nicht so lang oder die Vorteile können besser sein. Der Job bietet möglicherweise mehr Möglichkeiten, innerhalb des Unternehmens aufzusteigen. Der Hauptgrund für diese Frage ist oft, das Unternehmen wissen zu lassen, ob es bestimmte Aspekte der Position neu bewerten muss. 

2. Was waren die günstigsten und weniger günstigen Teile der früheren Position?

Obwohl der Arbeitgeber darauf achtet, was verbessert werden kann, schaut er sich auch an, was die Mitarbeiter an ihrer Arbeit am meisten mögen. Es können berufliche Pflichten, die Zugehörigkeit zu einem Team, gute Sozialleistungen oder etwas anderes gewesen sein. 

Arbeitgeber stellen diese Frage, damit sie wissen, was sie beibehalten müssen und was bei der Ausschreibung der Stelle hervorgehoben werden muss.

 3. Welchen Teil oder Teile des Jobs mochten Sie nicht?

Dies ist eine Gelegenheit, dem Unternehmen mitzuteilen, was an dem Job nicht sehr angenehm war. Die meisten Menschen beschweren sich nicht über Dinge, während sie noch beschäftigt sind. 

Auch wenn einige Unternehmen Mitarbeiter ermutigen, sich zu Dingen zu äußern, die ihrer Meinung nach geändert werden sollten, tun dies nicht alle.

Wenn es schwierig war, mit einem Vorgesetzten auszukommen oder der Mitarbeiter das Gefühl hatte, nicht die erforderliche Unterstützung erhalten zu haben, kann ehrliches Feedback dem Arbeitgeber helfen, Änderungen vorzunehmen, um das Unternehmen zu verbessern.

4. War die Ausbildung ausreichend und hat das Unternehmen alles zur Verfügung gestellt, was für die Ausübung der Tätigkeit erforderlich ist?

Wenn ein Mitarbeiter das Gefühl hat, dass er für seine Position nicht angemessen geschult wurde, ist das Austrittsgespräch ein guter Zeitpunkt, dies zu sagen. Wenn Sicherheitsausrüstung oder die richtigen Werkzeuge für die Ausführung der Arbeitsaufgaben nicht bereitgestellt wurden, sollte dies ebenfalls zur Sprache gebracht werden.

Der Arbeitgeber ist daran interessiert sicherzustellen, dass jeder geschult ist und das Notwendige hat, damit alles reibungslos läuft. Wenn sie darauf aufmerksam gemacht werden, können sie die Situation korrigieren und die Produktivität steigern.

Ein Austrittsgespräch kann einige sehr wertvolle Informationen liefern, die Arbeitgebern die Möglichkeit geben, Änderungen vorzunehmen, die von Vorteil sein können. Es kann ihnen auch helfen, den richtigen Ersatz für die frei werdende Position zu finden.

Verwandte Artikel

  1. So bereiten Sie sich auf ein beeindruckendes Telefoninterview vor und führen es durch
  2. Die 7 besten Tipps zur Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch
  3. Einen einfachen Dankesbrief für ein Vorstellungsgespräch schreiben (mit Muster)
  4. 5 Interviewfragen, die Sie niemals beantworten sollten
  5. Die besten Interview-Tipps für ältere Arbeitssuchende