Schreiben eines Anforderungsschreibens für Krankenakten [mit Muster]

Jeder hat das Recht, Zugang zu seiner eigenen Krankengeschichte zu verlangen. Es ist einfach, eine Kopie zu erhalten, indem Sie einen Brief an eine Arztpraxis oder ein Krankenhaus schreiben. Es gibt mehrere Gründe, warum eine Person a schreiben würde Anforderungsschreiben für Krankenakten

Die häufigsten Gründe sind:

  • Versicherungsanspruch geltend machen
  • Wechsel des Gesundheitsdienstleisters
  • Auszug aus dem Staat
  • Führung einer persönlichen Krankenakte
  • Eine zweite Meinung einholen
  • Einreichung einer Arzthaftungsklage

Um dem Krankenhaus oder der Arztpraxis das Auffinden der Aufzeichnungen zu erleichtern, sollte die Person so viele Informationen wie möglich angeben, z. B. den vollständigen Namen oder Namen, wenn sich der Name aufgrund von Heirat oder Adoption geändert hat, Geburtsdatum, aktuelle Adresse und Telefonnummer sowie frühere Anschrift, falls dies die während der Behandlung verwendete Anschrift war. 

Wenn die Person nur bestimmte Aufzeichnungen wünscht, sollte sie die gewünschten Aufzeichnungen auflisten, damit sie nicht für Aufzeichnungen belastet werden, die sie nicht benötigt. 

Krankenakten kommen aus vielen verschiedenen Orten sowie aus Krankenhäusern und Arztpraxen. Einzelpersonen müssen möglicherweise einen Brief an Labore, private Krankenschwestern, Anästhesisten, Physiotherapeuten, MRT-Diagnostiker, Chiropraktiker und Apotheken senden. 

Die am häufigsten von einem behandelnden Arzt angeforderten Aufzeichnungen sind:

  • Rechnungen und Quittungen
  • Rezepturaufzeichnungen
  • Röntgenstrahlen
  • Impfprotokolle
  • Ergebnisse von CAT-, DKG-, DDG-, NMR- und fetalen Überwachungstests
  • Ergebnisse diagnostischer Tests

Die am häufigsten von einem Krankenhaus oder einer Klinik angeforderten Aufzeichnungen sind:

  • Zulassungsunterlagen
  • Aufzeichnungen der Notaufnahme
  • Aufzeichnungen des Anästhesisten
  • Entlassungsunterlagen
  • Ambulante Aufzeichnungen
  • Pathologieberichte
  • Notizen der Krankenschwester
  • Berichte vor und nach der Operation
  • Therapieaufzeichnungen

Nach Angaben der Krankenversicherungs-Portabilitäts- und Rechenschaftsgesetz (HIPAA) und den Richtlinien des Department of Health and Human Service kann der Arzt oder das Krankenhaus, der/das um die Herausgabe von Krankenakten gebeten wird, eine angemessene Gebühr für das Kopieren der Akten verlangen. 

Sie können auch das Porto in Rechnung stellen, wenn die Person verlangt, dass die Aufzeichnungen an eine bestimmte Adresse gesendet werden. 

Die Richtlinien erlauben es dem Gesundheitsdienstleister auch, auf Anfragen nach Aufzeichnungen innerhalb von 30 Tagen mit einer zusätzlichen 30-tägigen Verlängerung aus gutem Grund zu reagieren. Staaten können auch Gesetze haben, die eine niedrigere Gebühr oder einen geringeren Zeitunterschied für die Beantwortung verlangen.

Medizinisches Freigabeformular

Viele Ärzte und Krankenhäuser verlangen, dass Patienten eine ärztliche Freigabeerklärung ausfüllen. Die Person sollte das Büro anrufen und fragen, ob dies erforderlich ist, da dies Zeit für die Person spart, die nach den Aufzeichnungen sucht, und somit Zeit für die anfordernde Person. Das Formular kann ausgefüllt, unterschrieben und dem Anschreiben beigefügt werden. 

Die Aufzeichnungen können an den Wohnsitz der Person, eine andere Arztpraxis oder an eine Versicherungsgesellschaft gesendet werden. Eine Person kann jedoch nur ihre eigenen Krankenakten anfordern. Wenn sie die Unterlagen eines Familienmitglieds anfordern möchten, benötigen sie eine schriftliche Genehmigung des Familienmitglieds. 

Wenn sie die Krankenakten einer verstorbenen Person anfordern möchten, benötigen sie die Zustimmung der nächsten Angehörigen. Jedes Krankenhaus kann unterschiedliche Vorschriften für den Umgang mit Anträgen von Angehörigen haben, daher sollte die Person das Krankenhaus anrufen, um sich über deren Vorschriften zu informieren. 

Hier ist ein Musterbrief für die Anforderung einer Krankenakte. Es sollte im formellen Geschäftsstil verfasst und per Einschreiben versandt werden. 

Da es einen Zeitrahmen für die Antwort des Gesundheitsdienstleisters gibt, ist es ratsam, dass die Person einen Nachweis über den Zeitpunkt des Eingangs des Schreibens hat. 

Musterbrief für die Anforderung von Krankenakten

Name
Deine Adresse
Stadt (*) Bundesstaat (*) Postleitzahl

DATUM

Name des Gesundheitsdienstleisters
Name des Krankenhauses oder einer anderen Einrichtung, falls zutreffend
Adresse des Gesundheitsdienstleisters
Stadt (*) Bundesstaat (*) Postleitzahl

RE: Fordern Sie Kopien meiner Krankenakten an. ID-Nummer: NUMMER

Sehr geehrter Name des Gesundheitsdienstleisters,

Ich schreibe diesen Brief, um Kopien aller medizinischen Aufzeichnungen von mir anzufordern, die Sie haben.

Ich habe verstanden, dass ich gemäß dem Health Insurance Portability and Accountability Act (HIPAA) und den Bestimmungen des Department of Health and Human Services berechtigt bin, Kopien meiner Krankenakten zu haben.

Ich wurde von DATUM zu DATUM in Ihrer EINRICHTUNG behandelt. Ich möchte Kopien aller meiner Blutuntersuchungsergebnisse, Bildgebungsstudien, Operationsberichte sowie Notizen von Ärzten und Krankenschwestern, Konsultationen mit Fachärzten, Überweisungen und alle anderen Aufzeichnungen in meiner Krankenakte.

Ich verstehe, dass Sie möglicherweise eine angemessene Gebühr für das Kopieren der Aufzeichnungen sowie für das Porto erheben, um die Berichte an die oben genannte Adresse zu senden. Die Zeit, die Sie für das Auffinden der Aufzeichnungen aufgewendet haben, wird Ihnen jedoch nicht in Rechnung gestellt.

Ich hoffe, die oben genannten Aufzeichnungen innerhalb von 30 Tagen gemäß HIPAA zu erhalten oder ein Schreiben mit Angabe des Grundes für eine etwaige Verzögerung zu erhalten. Bei Fragen bin ich unter 555-123-4567 oder Name@email.com erreichbar.

Vielen Dank, dass Sie sich um diese Angelegenheit gekümmert haben.

Mit freundlichen Grüßen

Signature
Name
Liste der Beilagen, wenn ein adressierter Rückumschlag oder ein Entlassungsschein beigelegt ist

interessante Funde

Kategorien