Schreiben einer einfachen Vertragsverletzungs-E-Mail [kostenlose Probe]

Wenn ein Vertrag zwischen zwei oder mehr Parteien unterzeichnet wird, bedeutet dies, dass die Unterzeichner rechtlich verpflichtet sind, die Vertragsbedingungen zu erfüllen. Wenn eine der Parteien die Bedingungen nicht erfüllt, ist diese Partei in Vertragsbruch.

Ein Vertragsbruch ist sowohl illegal als auch unprofessionell, und die geschädigte Partei kann rechtliche Schritte gegen die vertragsbrüchige Partei einleiten, um die Vertragsbedingungen durchzusetzen oder andere Formen der Entschädigung zu verlangen.

Geschädigter

Der erste Schritt besteht darin, dass die geschädigte Partei der anderen Partei eine Vertragsverletzungs-E-Mail sendet, in der klar und detailliert dargelegt wird, wie sie die Vertragsbedingungen nicht erfüllt. 

Es wird als ratsam angesehen, den Vertragsbruch persönlich zu klären, bevor Sie eine formelle Benachrichtigungs-E-Mail senden. Wenn ein informelles Gespräch das Problem lösen kann, sparen beide Parteien Zeit und Geld.

Untersuchen Sie den Vertrag sorgfältig

Bevor der Geschädigte die E-Mail schreibt, sollte er den Vertrag genau prüfen und sich sicher sein, dass ein Vertragsbruch vorliegt. Folgende Punkte müssen in der E-Mail enthalten sein:

• Die meisten Verträge haben eine Kündigungsklausel, die festlegt, wie eine Vertragsverletzung der vertragsbrüchigen Partei mitgeteilt werden soll.

Mitteilungen müssen beispielsweise per Fax, E-Mail oder Einschreiben versandt werden. Wenn diese Verfahren nicht befolgt werden, kann die Mitteilung rechtlich nicht als offizielle Verletzungsmitteilung betrachtet werden.

• Die E-Mail muss an die richtige Person gesendet werden, die den Vertrag unterzeichnet hat, und sie sollte auf dem richtigen Weg gesendet werden.

Offizieller Rekord

• Das Datum ist sehr wichtig, da es die offizielle Aufzeichnung darüber ist, wann die verletzende Partei offiziell über die Verletzung informiert wurde. Das Datum könnte wichtig sein, wenn der Streit vor Gericht geht.

• Der Verstoß sollte beschrieben werden. Dies bedeutet normalerweise, dass genau angegeben wird, gegen welchen Abschnitt des Vertrags verstoßen wurde. In der Regel gibt es drei Arten von Verstößen:

o Eine Partei zahlt oder erfüllt die im Vertrag versprochenen Pflichten nicht
o Eine Partei sagt, dass sie ihren Verpflichtungen in Zukunft nicht nachkommen wird
o Eine Partei macht es der anderen Partei unmöglich, ihre Verpflichtungen zu erfüllen

• Jede Partei kann die andere Partei über jede Art von Verletzung informieren, aber die Gerichte schenken materiellen Verletzungen die größte Aufmerksamkeit.

Das bedeutet, dass der Wert des Vertrages durch die Vertragsverletzung zerstört wurde. Eine nicht wesentliche Verletzung beendet die Vereinbarung normalerweise nicht.

Lösung für die Verletzung

• Die E-Mail sollte eine Lösung für den Verstoß bieten. Wenn es zu spät ist, das Problem zu beheben, dient das Benachrichtigungsschreiben dazu, den Vertrag zu kündigen und Schadensersatz zu fordern.

Gegebenenfalls kann der Geschädigte dem Verletzer eine Frist zur Behebung des Verstoßes gewähren.

Wenn der Vertrag beispielsweise die Reinigung des Winterschutts in einem großen Garten betraf und die beauftragte Person die Arbeit nicht zum vereinbarten Zeitpunkt erledigte, kann die geschädigte Partei eine verlängerte Frist von 30 Tagen anbieten, in der die verletzende Partei dies tun kann Reinige den Hof.

• Die E-Mail sollte einen professionellen Ton haben und keine wütende oder beleidigende Sprache enthalten, auch wenn der Geschädigte sehr verärgert darüber ist, dass der Vertrag nicht eingehalten wurde.

Diese E-Mail kann die Grundlage für ein Gerichtsverfahren sein, daher sollte sie sehr sachlich sein. Das Schreiben sollte sich an die Tatsachen halten und vermeiden, emotionale Verletzungen auszudrücken.

• Die E-Mail sollte der verletzenden Partei nicht mit einer Klage drohen. Einschüchterung ist keine gute Geschäftsstrategie und kann nach hinten losgehen, was zu einer teuren Klage führt, die der Geschädigte nicht wollte.

Es gibt vier grundlegende Antworten, die eine geschädigte Partei erhalten kann, nachdem sie eine E-Mail mit einer Verletzungsmitteilung gesendet hat.

Keine Antwort

• Möglicherweise wird auf die E-Mail nicht geantwortet. Nach Ablauf von zwei Wochen wird dem Geschädigten empfohlen, eine zweite E-Mail zu senden, die auf die frühere E-Mail mit entsprechenden Daten verweist.

Wenn auf die zweite E-Mail keine Antwort erfolgt, möchte der Geschädigte möglicherweise einen Anwalt konsultieren und ihn von seinem Büro aus eine E-Mail senden lassen.

• Die vertragsbrüchige Partei kann antworten, dass sie nicht gegen den Vertrag verstößt. Der Geschädigte sollte darauf achten, wie er oder sie reagiert, falls die andere Partei Recht hat.

• Die verletzende Partei kann ein Treffen beantragen, um die Situation zu besprechen. Dies kann eine gute Möglichkeit sein, das Problem zu lösen, es wird jedoch empfohlen, die Hilfe eines Anwalts in Anspruch zu nehmen, um eine Lösung zu finden.

• Die verletzende Partei kann zustimmen, dass sie schuld ist. In diesem Fall muss der Geschädigte entscheiden, wie er das Problem löst. In der Regel wird eine förmliche Vergleichsvereinbarung unterzeichnet. Dabei kann ein Rechtsanwalt helfen.

Hier ist eine Beispiel-E-Mail für einen Vertragsbruch. Es sollte in Übereinstimmung mit den im Vertrag für solche E-Mails beschriebenen Richtlinien gesendet und an die Person oder das Unternehmen gesendet werden, mit der/dem die geschädigte Partei den Vertrag hat.

E-Mail-Beispiel für Vertragsbruch

Thema: Vertragsbruch

Sehr geehrter Name der verletzenden Partei:

Diese E-Mail ist eine formelle Mitteilung, um einen Verstoß Ihrerseits gegen den Vertrag zu besprechen, den Sie und ich am DATE unterzeichnet haben, um die Trümmer auf dem XNUMX Hektar großen Grundstück bei ADDRESS zu beseitigen. Laut Vertrag haben Sie zugestimmt, das Projekt bis zum DATE abzuschließen. 

Einen Monat später am DATE wurde die Unterkunft jedoch nicht gereinigt. Ich habe Fotos des Grundstücks beigefügt, die gestern am DATUM aufgenommen wurden.

Bitte kontaktieren Sie mich, sobald Sie diese Verletzungsmitteilung erhalten, damit wir eine schnellstmögliche Reinigung der Immobilie veranlassen können. Wenn ich bis zum DATE nichts von Ihnen höre, werde ich alle verfügbaren Rechtsmittel in Anspruch nehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Gedruckter Name des Geschädigten
Liste der Anlagen: Fotos des Eigentums

interessante Funde